Aktuelle Grypsnet-Projekte

Die aktuelle Grypsnet-Projektarbeit widmet sich der regionalen Abstimmung von Behandlungspfaden, der Organisation begleitender Fortbildungen sowie der interkollegialen Kooperation und der Vernetzung mit weiteren Aktueren vor Ort.

Eine Teilnahme ist für ärztliche Mitglieder und Nicht-Mitglieder sowie deren Patienten vorteilhaft: nähere Informationen finden Sie in den jeweiligen Projektbeschreibungen

 

  • Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE)
    Fortbildungsreihe zu den praktischen Aspekten für den alltäglichen Umgang mit MRE/MRSA in der Arztpraxis,  Plattform für den fachlichen Austausch mit Akteuren der Region, z. B. dem HICARE-Aktionsbündnis ... mehr
  • Kommunikation niedergelassene Ärzte und Universitätsmedizin (Unidialog)
    Verbesserung der sektorübergreifenden Zusammenarbeit durch Klärung alltagsrelevanter Fragen, wie z. B. Was erfordert der medizinische Standard? Was legen die Stationen als Standard an? Wie werden solche Leistungen bezahlt? ... mehr
  • Versorgung  geriatrischer  insulinpflichtiger Diabetiker an der Schnittstelle zwischen Hausarzt und Pflege
    Erarbeitung eines Behandlungspfades zur verbesserten regionalen Patientenbetreuung mit Vertretern von Pflegeheim und Pflegedienst, Abstimmung des Schnittstellenpapiers auf einer netzoffenen Veranstaltung im Juni ... mehr

Informationen zu unseren abgeschlossenen Projekten finden Sie hier...

Gastbeiträge zum Hausärztestammtisch